Achtung, fertig, los! Gesamtschüler laufen für das Ahrtal

Gut gelaunt drehen Gabriel, Josh, Henri, Milan, Albert, Miles, Henry und Marina aus der 7d Runde um Runde.
Gut gelaunt drehen Gabriel, Josh, Henri, Milan, Albert, Miles, Henry und Marina aus der 7d Runde um Runde.

400 Schülerinnen und Schüler der 3. Gesamtschule Gütersloh nahmen an einem Sponsorenlauf teil. Das Geld wird zur Unterstützung von Familien, die von der Hochwasserkatastrophe im Juli betroffen sind, ins Ahrtal geschickt. 

 

Wir erinnern uns alle an die erschütternden Nachrichten: In der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2021 kam es in Teilen Deutschlands zu einer heftigen Flutkatastrophe. Hiervon wurde auch das Ahrtal massiv getroffen. Einige dort ansässige Schulen standen bis zur ersten Etage unter Wasser. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres musste vielerorts improvisiert werden, damit die Schülerinnen und Schüler weiter lernen können. Diese haben aber nicht nur ihre Klassenräume verloren, sondern viele auch ihr Zuhause und sogar Angehörige. 

Nachdem diese Nachrichten auch im Unterricht an der 3. Gesamtschule thematisiert wurden, entstand in der Schüler:innenvertretung die Idee, einen Sponsorenlauf zu organisieren, um direkt und ohne bürokratische Hürden den Menschen im Ahrtal zu helfen. Für den Sponsorenlauf, der am Freitagvormittag im Stadion des LAZ durchgeführt wurde, hatten sich die Schülerinnen und Schüler in den zwei Wochen vorher Sponsoren im Verwandten- und Bekanntenkreis gesucht, die sich verpflichteten, jede gelaufene Stadionrunde mit einem festen Betrag zu belohnen. Insgesamt wurden  3300 Runden von den etwa hochmotivierten 400 Teilnehmer:innen absolviert. Dies entspricht einer Strecke von etwa 1350 km. Ein tolles Ergebnis!

Auch lokale Unternehmen, wie zum Beispiel Schröder Elektronik, Schenke und Christinen Brunnen, stellten Spenden zur Verfügung, die nun gemeinsam mit dem erlaufenen Geld direkt an eine Schule ins Ahrtal geschickt werden. Allen Unterstützern dieser Aktion spricht die Schule an dieser Stelle ein großes Dankeschön aus.

Herr Kehler (vorne links im Bild) gibt den Startschuss für die 7b.
Herr Kehler (vorne links im Bild) gibt den Startschuss für die 7b.