Schülervertretung (SV)

„Eine demokratische Schule bereitet auf das Leben in der Demokratie vor, indem sie Mitwirkung und Mitbestimmung praktiziert. Das beschränkt sich keineswegs auf die Erwachsenen und die im Schulwirkungsgesetz vorgeschriebenen Gremien. Schülerinnen und Schüler sollten so früh wie möglich die Gelegenheit zur Mitwirkung erhalten.“

(Auszug aus dem Schulprofil der 3. Gesamtschule)

 

Eine Schülervertretung (kurz SV) ist von den Schülern gewählt und repräsentiert die Interessen der gesamten Schülerschaft. Sie ist somit ein Bindeglied zwischen Schülerschaft und Lehrern. In regelmäßigen Abständen finden SV-Sitzungen statt, zu denen die Mitglieder Ideen, Anregungen und Sorgen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler mitbringen. Die SV plant Projekte und Veranstaltungen, um aktiv an der Gestaltung der Schule mitzuwirken.